topusenet games

Legal Spiele im Internet runterladen? Geht das?
In der heutigen Zeit zählt das „gamen“ am Abend zu einer der liebsten Entspannungsbeschäftigungen – nicht nur bei Männern. Doch nicht nur Abends, nach langen Tagen, finden wir gefallen an Games und Spielen für allerlei Konsolen. So zählt das „Zocken“ längst zur Leidenschaft zahlreicher Menschen, sei es auf dem PC oder einer der unzähligen Konsolen.
Doch können wir Spiele auch legal und kostenlos im Internet auffinden und herunterladen? Eine Frage, die viele Menschen beschäftigt und auf die wir im Folgenden eingehen möchten.

 

Wie kommen wir legal an Spieledownloads? Welche Spiele darf ich herunterladen und welche Plattformen bieten sich mir?
topusenetViele Spieleliebhaber kommen nach einiger Zeit auf den Gedanken sich ihre Spiele im Internet zu beschaffen. Die steigenden Spielepreise und die steigende Anzahl an gewünschten Spielen füttern diesen Gedanken und so fragt man sich, geht das denn überhaupt? Und ist das legal?
Wir möchten dir einige Möglichkeiten aufzeigen, wie Du tatsächlich legal an Spieltitel kommen kannst und diese in vollen Zügen genießen darfst.
Die Demo – Der Begriff der „Demo“ steht für „Demonstration“ und wird von so gut wie allen Spiele-Entwicklern genutzt um der Fanbase einen ersten Einblick ins Spielgeschehen zu gewehren. Hier findet man oftmals unerwartete „Kracher“ und Spiele, die man vorher nicht auf dem Radar hatte.
Hier finden wir zum Beispiel die Free2play Demo von Battlefield: http://battlefield.play4free.com/de/
Doch zugegeben, Demos sind schön, jedoch oft nicht zufriedenstellend. Aus diesem Grund begeben wir uns weiter auf unserer Reise und stellen den wohl größten Spieldienst vor: Steam. Steam dürfte den meisten Nutzern ein Begriff darstellen und zeigt mit 125 Millionen aktiven Konten auf, dass wir auch sehr bequem per Download an Games kommen können. Auf Steam finden wir unzählige kostenpflichtige und auch kostenlose Titel vor. Wir empfehlen hier definitiv einen Blick in die Steam-Datenbank zu werfen.

 

Unsere Empfehlung:
Das Usenet. Wem das Usenet noch nichts sagt, der sollte nun aufpassen. Das Usenet stellt eine Art schwarzes digitales Brett dar, auf dem Nutzer ihre Schnipsel (in Form von Dateien) hinterlassen können und andere diese herunterladen dürfen. Mittlerweile verfügt das Usenet über 25.000 Terabyte an Informationsmaterial und bietet neben diversen Spielen, Musik, Filme und zahlreiche weitere Dateien an.
Zu Beginn erwartet dich ein 1-monatiger Testzugang bei dem Du den vollen Premiumzugang genießen kannst. Dies bedeutet, dass Du auf die maximale Downloadgeschwindigkeit (bis zu 800 Megabyte) und 600 GB Datenvolumen zurückgreifen kannst.
Das Schöne an der Benutzung dieser riesigen Datenbank ist, dass diese völlig legal zugänglich ist. Dies haben zahlreiche Gerichtsurteile ergeben. Unter anderem das Landgericht in München hat das Urteil gefällt, dass das Usenet weiterhin frei und legal zugänglich bleibt.